| Zum Inhalt springen. | Zur Navigation springen. |

Angeln - Binnengewässer: Methoden

In Mecklenburg - Vorpommern bekommt jeder Angler Beißgarantie. Sind Methode, Technik und Angelplatz richtig gewählt, dann ist auch der Fang sicher.

  • Eisangeln
    bei genügend sicherem Eis und unbedingter Vorsicht überall möglich und erfolgversprechend;
    auf Hecht, Barsch und alle Weißfische
  • Bootsangeln
    vom fest verankerten Boot aus, mit leichter Spinnangel, gut tarierten Posen, mit der Flugangel;
    auf Aal, Karpfen, Raubfische, Forellen, Weißfische
  • Uferangeln
    von Stegen, Anlegern, Lücken im Uferbewuchs v.a. mit Pose oder Grundbleimontagen
    auf Schleien und alle wie Bootsangeln
  • Wanderangeln
    alle vom Ufer aus erreichbaren Gewässerabschnitte mit Spinn- oder Flugangel absuchen;
    auf Forellen, Äschen, Döbel und Raubfische
  • Watangeln
    wenn möglich und gestattet, unbedingt vor der Gelegezone und nur in geeigneten Flußabschnitten mit Spinn- und Flugangelgerät oder mit der Wasserkugel;
    v.a. auf Raubfisch und Forellen
  • Nachtangeln
    vom Boot (Sicherheit) oder vom Ufer aus v.a. auf nachtaktive Fische;
    v.a. Aal, Zander, auch Karpfen, mit der Knicklichtpose.

Autor: Dr. Jochen Zimmermann

Anzeige:

Zusatzinformationen

Angeln

Google-Suche

 

MV tut gut

Servicenavigation

©mv-maritim.de 2001 - 2012
Anzeige:
Link zu www.warnemuende-sailing.com
Anzeige:
Link zur maritimen Bücherkiste
Anzeige:
MV Karte Kite- und Windsurfen
Anzeige:
Katalog 'Urlaub auf dem Wasser' bestellen
Anzeige: