| Zum Inhalt springen. | Zur Navigation springen. |

Walking

Aerosoles Gehen, Walking unter erschwerten Bedingungen im Sand, bei allem aber Entspannung pur und garantierte Erholung in der weiten Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns - viele Urlauber nutzen die Angebote der Tourismuszentralen, Sportschulen und Hotels zum Walking.

Mehr Fitness und weniger Anstrengung

Dabei ist diese neue Sportart wesentlich weniger anstrengend, als es auf den ersten Blick erscheint. Sanft, aber nicht weniger effektiv und gesundheitsfördernd als andere "richtige" Sportarten, schont es vor allem Gelenke, Sehnen und Bänder. Vorausgesetzt, man hat den richtigen Dreh heraus: eine aufrechte Haltung und weiche, fließende Bewegungen, Unterstützung der Beinarbeit durch die Schwungbewegung der Arme, und - wichtigstes Element - das Abrollen der Füße über die ganze Fußsohle.

Walking ist allerdings keine US-amerikanische Neuerfindung für das bei den Besuchern beliebte Strandwandern. Auch wenn es seine Wurzeln im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" findet, definiert es sich irgendwo zwischen gebremstem Jogging und forciertem Gehen. Das Schöne am Walken ist, dass es überall und jederzeit einsatzbereit ist und keine besondere Ausrüstung verlangt.

Besonders wenig Ausrüstung benötigt man an unseren Küsten: barfuß, mit hochgekrempelten Hosen walkt man durch das seichte und warme Wasser. Die Mischung aus feinem Sand und der leichten Brandung ergibt zwei zusätzliche Effekte: zum einen erschwert sie das Gehen, der Trainingserfolg wird also heraufgesetzt, zum anderen wirkt der ständige Wechsel von Wasser und Luft/Sand wie eine Kneippkur für Füße und den gesamten Organismus.

Anzeige:

Zusatzinformationen

Google-Suche

MV tut gut

Servicenavigation

©mv-maritim.de 2001 - 2012
Anzeige:
Link zu www.warnemuende-sailing.com
Anzeige:
Link zur maritimen Bücherkiste
Anzeige:
MV Karte Kite- und Windsurfen
Anzeige:
Katalog 'Urlaub auf dem Wasser' bestellen
Anzeige: