| Zum Inhalt springen. | Zur Navigation springen. |

Auf der Rögnitz von Ludwigslust nach Sückau

Länge: 50 km
Dauer: 2 bis 3 Tage
Beschreibung:
Die Tour auf der Rögnitz von Ludwigslust nach Sückau ist sehr anspruchsvoll. Da im Sommer mit Verkrautung zur rechnen ist, wird die Strecke am besten im Frühjahr, also bei hohem Wasserstand, befahren.

Das Boot wird etwa 500 m unterhalb des Ludwigsluster Schlosses am Ende des Schloßparks in die Rögnitz eingesetzt. Nach der Fahrt durch ein Waldgebiet wird die B 5 unterquert und man erreicht ein Wiesenwehr. Ab hier fließen Rögnitz und Ludwigsluster Kanal fast 10 km parallel zueinander in südwestliche Richtung, bis sie sich bei Leussow vereinigen. Bis Niendorf sind noch zwei Wehre zu umtragen. Im folgenden Abschnitt führt der Wasserweg durch Wiesen und Moorlandschaften, wobei die Sicht durch Hochwasserschutzdämme beeinträchtigt wird. Nach etwa 22 km sind zwischen der Woosmer Mühle und Gudow drei Wehre zu umtragen. Mit der leichten Strömung geht es weiter nach Sückau, wo die Rögnitz in die Sude mündet und die Tour endet.
Sehenswertes:
Ludwigslust: Schloß, Palaisbauten, Schloßkirche
Tourkarte:
Tourkarte
 
Texte: Walter Rohde und Dirk Ulrich, Landes-Kanu-Verband M-V
Stand: Januar 2007

Zusatzinformationen

Google-Suche

MV tut gut

Servicenavigation

©mv-maritim.de 2001 - 2012
Anzeige:
Link zu www.warnemuende-sailing.com
Anzeige:
Link zur maritimen Bücherkiste
Anzeige:
MV Karte Kite- und Windsurfen
Anzeige:
Katalog 'Urlaub auf dem Wasser' bestellen