| Zum Inhalt springen. | Zur Navigation springen. |

Rundkurs Wesenberg

Länge: 55 km
Dauer: 2 bis 3 Tage
Beschreibung:
Von Sportbootanleger in Wesenberg geht es zunächst in südlicher Richtung in die Havel. Die Schleuse Weseberg hat eine Bootsschleppe. Das ist zwar ein arbeitsaufwendiges Unterfangen, spart aber letztlich Zeit. Nachdem wir die Tour dann einige hundert Meter fortgesetzt haben, zweigt rechterhand die Schwaanenhavel ab. Hier fährt man in den linken Arm. Die Schwaanenhavel gehört zu den "Filetstücken" für Wasserwanderer in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist landschaftlich außerordentlich reizvoll und führt sehr klares und sauberes Wasser.

Nach etwa drei Kilometer mündet sie in den Plätlinsee. Hier gibt es eine Insel names "Hünenwerder". Sie ist schön anzusehen, darf aber nicht betreten werden, da sie ein geschütztes Flächen-Naturdenkmal ist. Am Südende des Sees muss bei Wustrow das Kanu auf eine Strecke von etwa 200 Metern umgetragen werden. Die Stelle ist gekennzeichnet. Bootswagen können beim Kanu-Verleih an der Straße ausgeliehen werden.

Über den Klenzsee und den Gobenowsee gelangt man in nördlicher Richtung zum Drosedower Bach. Hier kommt man in den wunderschön gelegenen Rätzsee, wo es mehrere Campingmöglichkeiten und keinen Motorbootverkehr gibt. Am Südende geht es in die Oberbeck und man gelangt zur Fleether Mühle. Das Boot muss hier erneut umgetragen werden. Wir paddeln weiter und gelangen in den Vilzsee zur Schleuse Diemitz. Dann befinden wir uns in der Müritz-Havel-Wasserstraße. Der Verkehr nimmt hier spürbar zu, da die Strecke die Müritz mit Berlin verbindet. Wir erreichen danach den Labussee. In südlicher Richtung geht es weiter bis zur Schleuse Canow. Über den Canower See und den Kleinen Pälitzsee gelangen wir an die Schleuse Strasen. Danach paddeln wir über den Ellbogensee und biegen in Priepert links ab in den Großen Priepertsee. Weiter geht es links in die Havel und durch die Schleuse Wesenberg wieder zurück nach Wesenberg.

Charakteristisch für die Landschaft ist der rasche Wechsel von kleinen Seen und Fließgewässern, so dass die Tour ausgesprochen interessant ist. Campingmöglichkeiten sind entlang der ganzen Strecke zu finden.
Sehenswertes:
Wesenberg: restaurierte Burganlage mit schönem Ausblick, Museum für Blechspielzeug und mechanische Musikinstrumente, 600-jährige Linde
Strasen: Dorfkirche
Ahrensberg: Hölzerne Hausbrücke am Finowsee
Tourkarte:
Tourkarte

Zeltmöglichkeiten / Vereine:

17255 Canow
17255 Wesenberg, OT Strasen

Wasserwanderrastplätze:

17252 Granzow
17255 Wesenberg, OT Strasen

Anbieter für Kanutouren und -zubehör:

17252 Diemitz
17252 Granzow
17255 Wesenberg
17255 Wesenberg
 
Texte: Walter Rohde und Dirk Ulrich, Landes-Kanu-Verband M-V
Stand: Januar 2007
Anzeige:

Zusatzinformationen

Google-Suche

MV tut gut

Servicenavigation

©mv-maritim.de 2001 - 2012
Anzeige:
Link zu www.warnemuende-sailing.com
Anzeige:
Link zur maritimen Bücherkiste
Anzeige:
MV Karte Kite- und Windsurfen
Anzeige:
Katalog 'Urlaub auf dem Wasser' bestellen
Anzeige: