| Zum Inhalt springen. | Zur Navigation springen. |

Auf der Stepenitz von Gottmannsförde bis Rodenberg

Länge: 40 km
Dauer: 2 Tage
Beschreibung:
Wir starten in Gottmannsförde (Straßenbrücke) wo wir die Boote unterhalb des Wehrs einsetzen. Nach kurzer Fließstrecke wird der Cramoner See erreicht. Am Ende des Sees ist ein Wehr zu umtragen. Nach Weiterfahrt durch das Stepenitztal bei Dalberg kommt man in den Wendelstorfer See, danach in den Groß Eichsener See und eine kürzere Fließstrecke zum Wehr in Mühlen-Eichsen (links umtragen). Die Weiterfahrt ab Mühlen-Eichsen ist nur bei ausreichendem Wasserstand möglich. Zuschusswasser kann u.U. auf Antrag gewährt werden. Der Verantwortliche wohnt im Dorf. Etwa 100 m hinter der Straßenbrücke in Mühlen-Eichsen muß eine Fischtreppe umtragen werden. Nach etwa 6 km wartet am Mühlenteich in Rüting das nächste Wehr (umtragen). Hinter Diedrichshagen und Kastahn wird die A 20 unterquert. Bei Wotenitz fließt von rechts der Prieselhower Mühlenbach zu. Auf den nächsten 8 km ist die Stepenitz ein ausgeprägter Wiesenfluß mit vielen Mäandern. Vor Börzow (Eisenbahnbrücke) fließt von links die Radegast zu und man hat reichlich Wasser. Von Mühlen-Eichsen bis Börzow sind es 25 km. Bei mäßiger Strömung werden dann die Orte Roxin, Kirch Mummendorf und Rodenberg tangiert. Bei Rodenberg endet die Tour, da hier das NSG "Maurine-Stepenitz-Niederung" beginnt, welches nicht befahren werden darf
Sehenswertes:
Grevesmühlen: Alter Stadtkern, Stadtkirche St. Nikolai
Diedrichshagen: Neugotische Dorfkirche (15. Jh.)
Mühlen-Eichsen: Dorfkirche (14. Jh.), Backsteingotik
 
Texte: Walter Rohde und Dirk Ulrich, Landes-Kanu-Verband M-V
Stand: Januar 2007
Anzeige:

Zusatzinformationen

Google-Suche

MV tut gut

Servicenavigation

©mv-maritim.de 2001 - 2012
Anzeige:
Link zu www.warnemuende-sailing.com
Anzeige:
Link zur maritimen Bücherkiste
Anzeige:
MV Karte Kite- und Windsurfen
Anzeige:
Katalog 'Urlaub auf dem Wasser' bestellen
Anzeige: