| Zum Inhalt springen. | Zur Navigation springen. |

Auf der Warnow vom Barniner See bis Rostock

Länge: 110 km
Dauer: 5 bis 6 Tage
Beschreibung:
Mögliche Einsatzorte sind das Wehr in Kobande oder die Badeanstalt in Barnin. Bei Niedrigwasser müssen wir weiter flussabwärts einsetzen, beispielsweise in Vorbeck.

Am Vorbecker Wehr mit Fischtreppe müssen wir das Boot das erste Mal umtragen. Wir paddeln weiter in Richtung Karnin, wo wir eine Naturschutzstation vorfinden. Es geht weiter bis auf den Mickowsee. Nach einem Kilometer muss bei Gustävel (Straßenbrücke) ein Wehr umtragen werden. Bei Weitendorf wird die Warnow von der Bundesstraße 104 gekreuzt und am Wehr müssen wir rechts umtragen. Nach 100 m findet sich rechts ein Rastplatz/Parkplatz. Bis hierhin sind es von Barnin in etwa 40 Kilometer.

Wir setzen unsere Tour fort und bald fließt linkerhand der Brüeler Bach zu. Weitere acht Kilometer später kommt die Mildenitz hinzu. Jetzt nähern wir uns dem schönsten Streckenabschnitt: dem Warnow-Durchbruchtal. Hier haben wir ein wunderschönes Stück Natur vor uns, das noch urwüchsig und unverbraucht wirkt. Dementsprechend beliebt ist es bei Kanuten. Achtung: Schnelle Strömung und Steine, Fußgängerbrücke! Bei Klein Raden muss bei einer flachen Fußgängerbrücke umgesetzt werden.

In Eickhof behindert eine Fischtreppe die Weiterfahrt, aber für das Umtragen ist hier alles vorbereitet. Und einen Platz zum Zelten gibt es ebenfalls. Von Weitendorf bis hierher haben wir 14 Kilometer zurückgelegt.

Weiter geht es auf unserem Fluß vorbei an Dorf Warnow, Rühn (mit Rastplatz hinter der Brücke links, Seitenarm) nach Bützow. In Bützow fährt man immer den linken Arm der Warnow und gelangt in den Bützower See. Von Eickhof bis Bützow sind es 18 km. Von hier sind wir nach 18 km in Schwaan. Zwei Kilometer vor der stadt: Sandgarten-Camp rechts.

Über Pölchow paddeln wir weiter bis Kessin, wo von rechts die Kösterbeck zufließt. Dann sind wir in Rostock angekommen, wo wir vor der Mühlendammschleuse das Boot aussetzen können, denn hier ist der Rostocker Kanuclub ansässig. Zu seinen Dienstleistungen gehört unter anderem auch der Personen- und Bootstransfer. Die Strecke von Bützow nach Rostock ist etwa 38 Kilometer lang.
Sehenswertes:
Sternberg: Stadtkirche St.Maria und St.Nikolaus (13.Jh.), Backsteingotik, Mühlentor, Wallmauer
Groß Raden: Archäologisches Freilichtmuseum
Bützow: Stiftskirche, Fachwerkhäuser
Schwaan: Hubbrücke
Rostock: Marienkirche, Petrikirche, Nikolaikirche, Backsteingotik, Stadtmauer, Rathaus
Tourkarte:
Tourkarte

Zeltmöglichkeiten / Vereine:

18258 Schwaan

Wasserwanderrastplätze:

19412 Weitendorf

Anbieter für Kanutouren und -zubehör:

18057 Rostock
19089 Barnin
 
Texte: Walter Rohde und Dirk Ulrich, Landes-Kanu-Verband M-V
Stand: Januar 2007

Zusatzinformationen

Google-Suche

MV tut gut

Servicenavigation

©mv-maritim.de 2001 - 2012
Anzeige:
Link zu www.warnemuende-sailing.com
Anzeige:
Link zur maritimen Bücherkiste
Anzeige:
MV Karte Kite- und Windsurfen
Anzeige:
Katalog 'Urlaub auf dem Wasser' bestellen