| Zum Inhalt springen. | Zur Navigation springen. |

Zwei-Schlösser-Tour: Vom Schloß Schwerin zum Schloß Ludwigslust

Länge: 43 km
Dauer: 2 Tage
Beschreibung:
Nach Start an geeigneter Einsatzstelle in Schwerin (Uferbereiche, Vereine) geht es in südöstliche Richtung, wo sich der Ausgang des Sees in den Störkanal befindet. Bis zum Ort Plate sind 12 km auf dem Störkanal zu fahren. Hier wird eine Klappbrücke passiert. Nach weiteren 4 km wird Banzkow erreicht, wo die erste Tagesetappe enden kann. Am nächsten Tag erreichen wir nach 2 km ein am Waldrand rechts gelegenes Wehr. Hier wird in den Sielgraben umgetragen. Er mündet nach etwa 1,5 km in den wasserreichen Banzkower Kanal.

Auf dem Banzkower Kanal wird nach 14 km das Wehr in Tuckhude erreicht, wo eventuell umgetragen werden muss. Während der Neue Kanal in westlicher Richtung zur Rögnitz abfließt, biegen wir in den Ludwigsluster Kanal ein. Er führt durch ein schönes Waldgebiet. Es geht am Ort Hohes Feld vorbei und wir erreichen nach weiteren 13 km das Stadtgebiet von Ludwigslust.

Bis zum Ziel, dem Schloß Ludwigslust, sind einige tiefliegende Brücken und Versorgungsrohre zu überwinden. Die Fahrt wird vor den Wasserspielen am Schloß beendet, wo sich auch ein Parkplatz befindet.
Sehenswertes:
Schwerin: Dom, Schloß, Museen, Staatstheater, Altstadt
Ludwigslust: Schloß, Palaisbauten, Schloßkirche, Backstein-Bausubstanz
Tourkarte:
Tourkarte

Wasserwanderrastplätze:

19055 Schwerin
19079 Banzkow
19086 Plate

Anbieter für Kanutouren und -zubehör:

19055 Schwerin
 
Texte: Walter Rohde und Dirk Ulrich, Landes-Kanu-Verband M-V
Stand: Januar 2007
Anzeige:

Zusatzinformationen

Google-Suche

MV tut gut

Servicenavigation

©mv-maritim.de 2001 - 2012
Anzeige:
Link zu www.warnemuende-sailing.com
Anzeige:
Link zur maritimen Bücherkiste
Anzeige:
MV Karte Kite- und Windsurfen
Anzeige:
Katalog 'Urlaub auf dem Wasser' bestellen
Anzeige: