| Zum Inhalt springen. | Zur Navigation springen. |

Küstenreviere in Mecklenburg-Vorpommern

Wismar / Mecklenburger Bucht - Das Revier

Lage:

Außenküste zwischen Pötenitz und Salzhaff mit Wismar Bucht und Hansestadt Wismar

Kurz & knapp:

  • Mecklenburger Bucht: weitläufiges Segel- und Surfrevier
  • Hansestadt Wismar: seit 2002 UNESCO-Weltkulturerbe, fantastisch erhaltener mittelalterlicher Stadtkern
  • Insel Poel: Beliebter und ruhiger Anlaufpunkt für Skipper
  • Salzhaff: flaches Boddengewässer mit sehr guten Bedingungen für Surfer. Landschaftsschutzgebiet

Beschreibung:

Die traditionsreiche Hansestadt Wismar am Südende der Wismarer Bucht bildet das Zentrum des weitläufigen Segelreviers "Mecklenburger Bucht". Das Revier bietet neben vielen Naturschönheiten auch einige Untiefen, Kielbootskipper ohne Revierkenntnise sollten sich deshalb unbedingt an die Betonnung halten. Für Jollensegler ist die Wismarer Bucht überall gut befahrbar.

Der Küstenverlauf der Wismarer Bucht wird beginnend im Nordwesten durch vier Buchten geprägt: die Boltenhagenbucht bis Tarnewitz Huk, die Wohlenberger Wiek bis Wieschendorf Huk, die Zierower Bucht und die Hobener Bucht. Weitere vorhandene Anlegemöglichkeiten in Wohlenberg und Boltenhagen bieten wenig Service und sind bei Wind völlig ungeschützt. Vorsicht ist bei der Sandbarre von Lieps geboten, die im Sommer oft trockenfällt.

Nach gut neun Seemeilen Fahrt bis zum südlichen Ende der Bucht lädt die alte Hansestadt Wismar zum Landgang. In der zweitgrößten Hafenstadt Mecklenburg-Vorpommerns erlebt man pures hanseatisches Flair. Vom Alten Hafen aus ist es nur ein Katzensprung in das liebevoll restaurierte historische Zentrum der Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Weitere Liegeplätze finden sich im Westhafen, beim Wismarer Seglerverein WSV 11 und beim Yachtclub Wismar 61.

Den Abschluß der Wismarer Bucht nach Nordosten hin bildet ein besonderes Kleinod - die Insel Poel. Auf dieser Insel findet selbst in der Hauptsaison jeder Gast ein stilles Plätzchen und ideale Bedingungen zum Segeln, Surfen und Baden. Anlegemöglichkeiten auf Poel gibt es in Kirchdorf, dem Hauptort der Insel, in Timmendorf und am Forellenhof Niendorf. Die nordöstliche Wismarer Bucht ist sehr flach, es wird geraten, sich exakt in der Fahrrinne zu halten.

Weiter im Revier geht es Richtung Ost bis zur dem Ostseebad Rerik vorgelagerten Halbinsel Wustrow. Wer in Rerik Station machen möchte, muß in das flache Salzhaff einfahren, an der Außenküste gibt es erst wieder im neuen Bootshafen Kühlungsborn eine Anlegemöglichkeit.

Sport & Spass:

In kaum einem anderen Revier fliegen Surfer derart rasant über die Wellen wie hier. Vor allem das Salzhaff und die Wismarer Bucht sind das Mekka der "Sturmreiter". Auch Segler finden sehr gute Bedingungen. Im gesamten Revier erfordern Untiefen Vorsicht und gutes Kartenmaterial. Auf dem Salzhaff dürfen keine motorbetriebenen Sportboote fahren. Angler schätzen den Fischreichtum. Sie versammeln sich oft auf den Seebrücken oder fahren auf einem Kutter hinaus auf See. Und natürlich kann man ganz wunderbar baden - an kilometerlangen Sandstränden oder an wildromantischen Steilküsten.

Land & Entdeckungen:

In der Welterbe-Stadt Wismar begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte. Die Backsteinkathedralen, der "Alte Schwede", die Wasserkunst oder das Schabbellhaus sind nur einige von vielen Schmuckstücken. Eine uralte Lindenallee führt zu Schloss Bothmer im Klützer Winkel. Umgeben von einem traumhaften Park, gilt es als eine der schönsten und größten Barockanlagen in Norddeutschland.

Märchenhaft mutet auch die Bockwindmühle Stove an, von der man einen herrlichen Blick über das Salzhaff genießt. In Sichtweite - am Übergang zur Halbinsel Wustrow - liegt Rerik, das eine ungewöhnlich fröhlich ausgestattete Kirche besitzt. In der Nähe künden Großsteingräber von früher Siedlungskultur. Im Dörfchen Kussow ließen Archäologen gar ein steinzeitliches Dorf auferstehen.

Sprechfunk:

  • Wismar traffic, UKW-Kanal 12

Webcams

Anzeige:

Zusatzinformationen

Küstenreviere

Google-Suche

MV tut gut

Servicenavigation

©mv-maritim.de 2001 - 2012
Anzeige:
Link zu www.warnemuende-sailing.com
Anzeige:
Link zur maritimen Bücherkiste
Anzeige:
MV Karte Kite- und Windsurfen
Anzeige:
Katalog 'Urlaub auf dem Wasser' bestellen
Anzeige: